Chinesische Wäschestange von Boretti

Artikelnummer: E-209

Kategorie: Kindertricks - Requisiten für Kindervorstellungen


59,50 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung

Endlich mal wieder frischer Wind in der Kinderzauberei. Boretti hat sich entschlossen die Chinaklammer, die er vor 20 Jahren schon einmal angeboten hatte, neu produzieren zu lassen. Worum geht es?

Den Kinder wird erklärt, dass die Chinesen die Wäsche nicht waagerecht aufhängen sondern senkrecht.
´´Dies hat einen bestimmten Grund. Wenn alle Chinesen die Wäsche waagerecht aufhängen würden, wäre bald kein Platz mehr da. Deshalb nehmen die Leute lange Stangen und hängen oben die Wäsche dran.´´

Bei diesen Worten nimmt der Zauberer eine 40 cm lange Röhre mit chinesischen Schriftzeichen und steckt oben vier Seidenbänder mittels Wäscheklammern dran. Dann wird das Rohr in der Luft geschwenkt und damit Wind imitiert.

"Aber was ist, wenn die Wäsche trocken ist. Da müsste jemand hochklettern und oben die Wäsche abmachen. Nein, es gibt da einen Zauberspruch."
Ein Kind nennt jetzt seine Lieblingsfarbe. Es muss die Farbe drei Mal rufen: ´´Rot, rot, rot.´´

´´Nein, das war ja viel zu leise. Denk doch mal. Der Stab ist ganz oben am Himmel. Da muss man schon lauter rufen.´´

Bei dritten Rot fliegt die Klammer in hohem Bogen mitsamt dem Seidenband herunter.

´´Gut, dass Ihr die anderen Farben nicht gerufen habt, sonst würden die auch noch herunter fallen,´´ sagt der Zauberer.

Das ist natürlich für die Kinder das Signal und alle rufen die restlichen Farben durcheinander auf. Kurz danach fliegen auch diese Klammern nacheinander von der Röhre ab.
Schon kommt die nächste Sensation. Ein Kind bringt die Klammer zurück und diese wird wieder am Stab befestigt. Dann kommt die nächste Klammer. Zwischenzeitlich schießt aber die erste schon wieder ins Publikum. Dann die zweite. Dies ließe sich endlos fortsetzen. Können Sie sich den Jubel und Trubel vorstellen?

Die Bänder mit den Klammern werden dann aufgesammelt, bzw. Sie lassen sich von den Kindern die Bänder bringen und in einen großen Klammersack (Changierbeutel) werfen. Dort wachsen dann alle Bänder zu einem ganz langen Band zusammen, wobei die Klammern an den Enden sitzen.
Da kommt Freude auf. Da ist Lachen und Aktion.

Diese Geschichte ist eine Modifikation des Kunststückes Popsy Pegs von Supreme. Dort war es ein großer, unhandlicher Rahmen und vier Bänder. Borettis heutige Version ist aber wesentlich einfacher zu handhaben. Sie haben nur das eine Rohr und die Klammern mit den Bändern. Zusätzlich verwenden Sie nur noch Ihren Changierbeutel (oder bestellen einen bei uns) und schon sind Sie fertig.
Sie erhalten die Chinaröhre, Bänder und Klammern sowie eine ausführliche Beschreibung und dazu noch Borettis Vortrag.



Kunden kauften dazu folgende Produkte