Die neue Pixie

Artikelnummer: E-240

Kategorie: Kindertricks - Requisiten für Kindervorstellungen


219,50 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk


Dir Idee zu Pixie ist schon alt. In den siebziger Jahren wurde der Trick unter Lovely duck von Billy Day in England verkauft.
Damals ging es um ein Entenküken, eine Katze und ein Ei. Boretti hat damals schon die ganze Geschichte für sich abgeändert und eine Maus, Katze und Käse daraus gemacht. Diese Figuren passen von der Handlung viel besser zusammen.
Es wurden viele Exemplare vom legendären Hardini gefertigt und verkauft.

Jetzt ist eine neue Version entstanden.  Tom Odin hat Borettis Version in einem Kinderland-Heft gefunden und seine neue Version daraus gestrickt. Wir sind begeistert. Was passiert?

Der Zauberer erzählt von der kleinen Maus Pixie. Dies wohnt in einem Häuschen, das wie es sich gehört, leer gezeigt wird.
Die Maus betritt das Häuschen durch den Hintereingang und springt gleich entsetzt auf das Dach. Wieso hat sie sich erschrocken?
Die Tür wird geöffnet und darin ist eine Katze erschienen. Scheinbar hat die Katze es auf die Maus abgesehen.

"Gottsei Dank habe ich die Beiden nicht zusammen ins Häuschen gesteckt," sagt der Zauberer.
Doch genau das tut er. Er steckt Katze und Maus (versehentlich ?!?, ha, ha) zusammen in das Haus. Die Kinder sind entsetzt und wollen den Zauberer auf sein Mißgeschick aufmerksam machen.

"Gut dann zaubern wir eben die Katze weg", sagt er.
Zauberspruch - die Tür wird geöffnet und das Haus ist LEER. Jetzt sind beide Akteure verschwunden.

"Wollen wir wenigsten die Maus wieder zurück zaubern!"  Zauberspruch - und im Haus ist ..... ein großes Stück Käse angekommen.
Der Zauberer ist natürlich total erstaunt darüber: "Was mache ich denn jetzt mit Käse? Ich habe doch gar keinen Hunger. Wir suchen schießlich doch die Maus!"

Bei diesen Worten öffnet sich, ohne dass es der große Zaubermeister sieht, geheimnisvoll das Käsestück und die Maus schaut aus dem Käse heraus!!!!
Wir müssen ja nicht sagen, dass jetzt das Publikum Kopf steht. Besseres Entertainment für Kinder gibt es nicht.

Was ist noch so besonders an der neuen Pixie. Während früher das Haus von oben bzw. hinten bestückt wird, geht hier alles seinen richtigen Weg und zwar von vorne durch die Tür.
Die Technik ist komplett geeändert und dadurch unschlagbar. Alles funktioniert wie bei einem richtigen Theater. Ein Zug, ein Schub und schon sind die richtigen Sachen am richtigen Platz. Jeder Bühnenmeister würde hier seine wahre Freunde daran haben.

Die Requisten sind aus Holz gebaut und wunderbar farbig lackiert. Das Haus hat die Maße 38 cm hoch, 23 cm breit und 18 cm tief. Das Dach und der Dachgiebel sind abnehmbar und können zusammen mit allem Zubehör im Inneren des Hauses verstaut werden.
Eine grandiose Technik erwartet sie. Das hat nichts mehr mit der alten Lovely duck zu tun.

Nicht billig - aber welch eine Qualität, welch ein Effekt und welch großartige Unterhaltung (für die nächsten Jahre).
Also, worauf warten Sie.