Gefühlsbox - Deluxe - Das ORIGINAL von Boretti

Artikelnummer: O-105

Kategorie: Original Boretti Kunststücke


279,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk


***** Borettis Fünf Sterne Kunststück ***** 

Ein ansprechend antik dekorierter Kasten (33 cm x 20 cm x 18 cm) wird vorgezeigt. Die Vorderseite ist mit einem Schieber verschlossen, die Rückseite offen. Oben befindet sich ein Griffloch. Diese Griffloch ist so gearbeitet, dass man zwar hineingreifen, aber nicht hineinsehen kann! Man kann hinein greifen und den Schieber öffnen und kann so sehen, wie sich später die Hand im Kasten bewegt.
(siehe Foto)

Dem Publikum wird erklärt, dass dies ein Kasten aus einem alten Spukhaus sei. Dieser Kasten übermittelt paradoxe Begriffe.
Wirklichkeit wird zum Schein und umgekehrt. Das ist das erste Mal, dass diese Box eine Geschichte bekommt. Etwas für die geschichtenerzählende Zauberei.

Nun wird, für das Publikum verborgen, ein Gegenstand in die Box gelegt. Eine Zuschauerin soll in die Box greifen und durch "Befühlen" diesen Gegenstand beschreiben und möglichst erkennen. 

Das können dann Kommentare sein wie z.B.: "Der Gegenstand ist weich, lässt sich drücken, er ist großporig etc. Es muss sich also um einen Schwamm handeln."

Der Schieber wird geöffnet. Dies ohne irgendwelche Manipulation am Kasten. Es braucht nichts weg geklappt werden und auch nichts ist zu arretieren. Der Zuschauer selbst kann den Schieber hoch ziehen und heraus fällt - ein großer Granitstein!

"Sie haben aber ein gutes Gefühl!"
sagt der Magier, während er den Kasten bei geöffnetem Schieber von allen Seiten leer zeigt!

Die Zuschauerin befühlt den zweiten Gegenstand, beschreibt ihn ganz genau und entscheidet sich: 

"Es ist ein weiches, schmiegsames Seil."

Der Kasten wird geöffnet und man sieht: Es ist ein Stück Stacheldraht! Die Beispiele könnten hier noch beliebig weiter geführt werden, und der Fachmann erkennt schon an dieser Stelle das gewaltige Unterhaltungspotential, das in diesen Passagen steckt.

Viele weitere Effekte sind möglich, wie zum Beispiel:

- Schwamm zu Stein*
- Seil zu Stacheldraht *
- Wollknäuel zu einem Kaktuss *
- Zahnbürste wird zu Klosettbürste
- Lederbrieftasche zu Damenschuh
- Handy (eigenes) zu einem alten Telefonhörer*
- Kaffeelöffel zu Suppenkelle
- Armbanduhr zu Wecker
- Sonnenbrille zu Badeente
- Flaschenöffner wird zu einem (gefüllten) Bierglas
- Handschuh wird zu einer Vogelspinne (oder eben zu einer weißen Maus)

* diese Beispiele liefern wir als Zubehör mit! Keine zusätzlichen Kosten!

Das sind einige der möglichen Effekte. Boretti wäre aber nicht Boretti, wenn er nicht einen speziellen Schluss für dieses Kunststück konzipiert hätte. Es sollte ein Schluss sein, bei dem der Zuschauer dann der große Held ist und den Applaus dafür einheimst.

Es kommt die absolute magische Sensation! Die Zuschauerin selbst bestimmt irgendeinen weiteren Zuschauer, der sich dann eine einzelne Spielkarte denkt (!) und frei nennt. Wir schwören es hier: Es wird nichts forciert. Selbst wenn Sie das erste Mal ein Kartenspiel in der Hand haben, könnten Sie diesen Trick doch mit einem sensationellen Ende erfolgreich abschließen!

Ein Kartenspiel wird in die Box gelegt, selbstverständlich wird gezeigt, dass es lauter verschiedene Karten sind. Dann wird die Zuschauerin aufgefordert, in die Box zu greifen und blind eine Karte heraus zu nehmen. Es ist natürlich die vom Zuschauer frei Gewählte!
Der Zuschauer steht als Held dar.

- Kein zweites Kartenspiel in der Box.
- Keine eingeweihten Zuschauer, die Karte wird frei gedacht.
- Borettis Gefühlsbox ist einzigartig und war in dieser Form vorher noch nie da!

Wir liefern die wunderschöne, sehr dekorative Box und Borettis mehrseitige Routine mit vielen Zusatzideen. Selbstverständlich sind auch einige "Gefühlsbeispiele" und das Kartenspiel enthalten, so dass Sie die Sache eigentlich sofort vorführen können.

Zusätzlich und als Bonus erhalten Sie noch eine einzigartige Routine für die Kindervorstellung. Hier läuft alles ein klein wenig anders. Die Kinder quietschen vor Lachen. Somit ist dieses Universalrequisit für jede Art der Sprechzauberei einsetzbar!

Die Idee der 1. Gefühlsbox wurde erstmals 1995 in Borettis Manuskript "And so on" publiziert und ist auch in seinem Buch "Vorhang", erschienen 2013, enthalten. Somit wäre die Urheberschaft mehr als bewiesen! Boretti ist und bleibt der einzige Erfinder der Gefühlsbox!!
Bei der neuesten Ausführung der Gefühlsbox wurde eine Idee von TOM ODIN mit verarbeitet, dem wir herzlichst dafür danken.

Was meinen Fachleute zu der Trickidee?

Eberhard Riese, Präsident des magischen Zirkels von Deutschland: 

"Dies ist eine der sensationellsten  Trickerfindungen der letzten Jahre.?
 


TV Clips:

Christian Knudsen
führt unsere erste Gefühlsbox vor:

https://youtu.be/awRiRs5SHrw 

Hier sehen Sie einen Clip, der unsere (erste) Sensorbox, wie sie im Ausland heißt, bei einer Vorführung in Asien zeigt:






Kunden kauften dazu folgende Produkte