Mickael Chatelain - Beeinflussung

Artikelnummer: K-257

Kategorie: Karten - Kartenkunststücke und Päckchentricks


25,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk


Mehrere Zuschauer dürfen ein Kartenspiel mischen und abheben. Zu diesem Zeitpunkt ist es unmöglich die Reihenfolge des Spieles zu kennen.
Damit nichts manipuliert werden kann, kommt das Spiel in die Kartenbox.
Nun werden die Karten einzeln und mit Fingerspitzen der Hülle entnommen. Zu irgendeinem Zeitpunkt darf der Zuschauer STOPP rufen.

Die erste Karte wird gezogen, die zweite, usw. Plötzlich ruft der Zuschauer STOPP.
Die Karte wird entnommen und umgedreht. Es ist z.B. die Pik Dame.
Nun verweist der Magier auf eine Vorhersage, die die ganze Zeit und somit schon vor der Vorführung auf dem Tisch lag. Es ist die Pik Dame.
Natürlich wird auch gezeigt, dass nach dieser Pik Dame keine weiteren Pik Damen mehr im Spiel sind.
Das dürfte aber klar sein.

 

- Keine Manipulation
- Es handelt sich um ein normales Spiel, gemischt durch die Zuschauer
- der Zuschauer sagt Stopp, wann immer er will.

Eine geniale Idee von Mickael Chatelain. Sie hat in der Grundkonzeption etwas von Val Evans, ist aber durch Verwendung eines normalen Spieles und einer normalen Box wesentlich unverdächtiger.

Ein MIRAKEL ! Sie erhalten den Internet Link in leicht verständlichem Englisch und das fertige Gimmick.