Taschenuhr perfekt - Boretti mit Zusatzclimax - NEU

Artikelnummer: O-124

Kategorie: Original Boretti Kunststücke


49,50 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung

Der Mentalist errät die frei eingestellte Uhrzeit einer Taschenuhr. Das ist der Grundeffekt.

Inspiriert wurde Boretti durch eine sehr teure Spezialuhr aus den USA. Leider hielt diese Uhr den Untersuchungen der Zuschauer nicht stand. Diese Voraussetzung muss aber dieses Kunststück mit sich bringen, sonst sind alle Versuche nutzlos. So entstand Borettis neue perfekte Taschenuhr.

Der Zuschauer selbst öffnet den Deckel einer "alten" antik aussehenden Taschenuhr. Er kann die Zeit mittels der Krone verstellen. So kontrolliert er, dass es sich um eine echte Uhr handelt. Dann verschließt er die Uhr und verstellt blind die Uhrzeit. Er kann die Krone beliebig rechts oder links herum drehen und auch so lange er will.
Zu allem Überfluss wird die Uhr in eine Papiertüte geworfen, die auf dem Bühnenboden steht. Die Uhr ist jeglicher Sicht entzogen. Niemand kommt jetzt mehr an die Uhr heran. Der Mentalist steht weit davon weg.
Jetzt nimmt der Mentalist einen kleinen Notizblock und macht eine Notiz. Dieser Zettel wird dem Zuschauer übergeben. Noch ist nichts passiert. Dann kommt die Stunde der Wahrheit. Zettel und Uhrzeit werden verglichen. Es ist die gleiche Uhrzeit!!!

Jetzt kommt Borettis Zusatzclimax. Der Magier nimmt am Schluss der Routine von eine Kette von seinem Hals. Daran befindet sich eine kleine Damenuhr. Er überreicht dieses Ührlein dem Zuschauer. Er öffnet die Uhr und auch diese Uhr zeigt die gleiche Zeit an!!

Das Ührlein kann übrigens auch an anderer exponierter Stelle vorher auf der Bühne hängen und erst am Schluss zum Geschehen beitragen. Das ist neu und sensationell.

Immer und überall vorzuführen. Immer mit einer anderen Uhrzeit, wenn Sie wollen, denn alle Uhrzeiten sind möglich.

Ted Lesley, der verstorbene Mentalist, fand die Idee so gut, dass er Boretti um die Genehmigung bat, das Kunststück in sein Seminar aufzunehmen und es auch in einer amerikanischen Fachzeitschrift und in seinen Lecture-Notes zu veröffentlichen.

Sie erhalten alles was man zu diesem Kunststück braucht. Die Uhren, Instruktion und sogar die Tüten.

- Keine Elektronik
- Keine Magnete
- Kein Forcieren der Zahl
- Keine Pre-Show
- Keine Fingerfertigkeit

Achtung: Auch Joro war von der Uhr bzw. von Borettis Methode beeindruckt und so hat er seine Weiterentwicklung zur Verfügung gestellt. Diese geben wir als Bonus in einer Zusatzbeschreinung an Sie weiter.